PREISANPASSUNGEN

PREISANPASSUNGEN

Steigende Produktions, Transport- und Energiekosten erfordern Preisanpassungen der produzierenden Industrie, die nicht kompensiert werden können und auch von Ihnen eingeplant werden müssen. Um Ihnen die nötige Planungssicherheit für Ihre Dispositionen anzubieten, finden Sie hier die laufend aktualisierten Entwicklungen.

September 2022

  • Bostik
  • Conluto
  • Deiss
  • Erfurt
  • Festool
  • Flex
  • Jaeger Setta
  • Joma
  • Kobau
  • Orac
  • Remmers
  • Saarpor Depron
  • Silin
  • Tarkett
  • Tesa
  • Uzin Utz Tools

Oktober 2022

  • Heck
  • 3M
  • Wagner

November 2022

  • Kip

Die Preisanpassungen belaufen sich je Lieferant zwischen 4 – 10%.